Pharmazeutische Dienstleistung


Neu


Die pharmazeutischen Dienstleistungen werden von Ihrer Krankenkasse komplettt übernommen und dienen zur Optimierung ihrer Therapie 

 

1. Standardisierte Blutdruckmessung für Bluthochdruckpatenten

Sie nehmen einen Blutdrucksenker ein ?

Die neuen pharmazeutischen Dienstleistungen (pDL) beinhalten auch eine standardisierte Risikoerfassung von Bluthochdruck-Patienten, die regelmäßig mindestens ein Medikament gegen Hypertonie einnehmen. Die Blutdruckmessung gehört schon seit langem zu den Leistungen, die wir auf Wunsch jederzeit durchführen. Doch nun wird diese standardisierte Dreifachmessung einmal jährlich für die Patienten auch dokumentiert und bei auffällig erhöhten Werten an den/die behandelnde/n Arzt/Ärztin verwiesen. So soll eine bessere medikamentöse Einstellung erreicht werden und sich das Risiko für Herzinsuffizienz sowie Schlaganfälle und Infarkte reduzieren. Die Abrechnung erfolgt direkt mit der Krankenkasse. Wird die Therapie verändert bzw. angepasst, sollte der Blutdruck zwei Wochen später nochmals durch eine weitere Messung bei uns kontrolliert werden. 

 

2. Erweiterte Einweisung in die korrekte Arzneimittelanwendung mit Üben der Inhalationstechnik

Sie benutzen ein Inhaliergerät?


Erwachsene und Kinder ab 6 Jahren erhalten mit dieser Dienstleistung das Angebot, bei Verordnung  von inhalativen Arzneimitteln sowie beim Wechsel ihre Inhalationstechnik nach einem standardisierten Prozess in der Apotheke zu üben. Sie haben zudem Anspruch, dies alle 12 Monate zu wiederholen, wenn sie in den letzten 12 Monaten keine Schulung in einer Arztpraxis oder anderen Apotheke erhalten haben und nicht im DMP Asthma/COPD eingeschrieben sind.
Ziel ist, die Qualität der Arzneimittelanwendung von Inhalativa zu verbessern und die Therapietreue sowie die Effektivität der verordneten The-rapie zu optimieren. Dazu erhalten Sie wertvolle Tipps von uns.
 


3. Ihr persönlicher Arzneimittel- Check 

Sie nehmen mehr als 5 Medikamente ein ?

Kunden mit Polymedikation (≥ 5 verordnete systemisch wirkende Arzneimittel/Inhalativa in der Dauermedikation) erhalten mit dieser Dienstleistung  alle 12 Monate, oder bei erheblicher Umstellung, eine pharmazeutische Prüfung ihrer Gesamtmedikation einschließlich der Selbstmedikation. Diese beinhaltet Prüfung von mehren Punkten

-Vertragen  sich Ihre Medikamente untereinander 

- Sind eventuelle Probleme auf Nebenwirkungen auf bestimmten Arzneimittel zurückzuschliessen

- Richtige Einnahme und Dosierung 

- Doppelmedikation und vieles mehr ..............


Dafür wird in einem persönlichen Gespräch bei uns Ihre  gesamte Medikation,  sowie die von zu Hause mitgebrachten Medikamente erfasst. Berücksichtigt werden zudem Daten aus der Apotheke, von mitgebrachten Medikationsplänen und Arztberichten, soweit vorhanden.

 

Interesse an eine Dienstleistung dann vereinbaren Sie gerne einen Termin 
 

 

 

Das Team der Margareten-Apotheke

Porträtfoto von Sylke Bergmann

Sylke Bergmann

Anna Fischer

Jessica Flühe

Tanja Siebert

Katja Scheipers

Tatjana Sellin

Nadine Telgenbüscher

Tatjana Forsmann
Alle Mitarbeiter anzeigen

Unser besonderer Service

· Pflegehilfsmittel-Anträge
· Interaktions-Beratung
· Arzneimittelsprechstunde
· Lösen Sie Ihren Münster Gutschein bei uns ein

  · Pari-Partnerapotheke
· Kundenzeitschriften

zu unseren Aktionen

Unser Angebot

News

Was hilft gegen Haarausfall?
Was hilft gegen Haarausfall?

Vererbt, verstärkt oder kreisrund

Jeder Mensch verliert etwa 100 bis 150 Haare am Tag – das ist völlig normal und gehört zum Haarlebenszyklus dazu. Die ausgefallenen Haare machen nämlich die Haarwurzeln für ein gesundes, neues Haar frei. Doch was hilft, wenn deutlich mehr Haare ausfallen?   mehr

HIV-Test für zu Hause
HIV-Test für zu Hause

Sicher und diskret

Wer Sorge hat, sich mit HIV infiziert zu haben, kann das diskret zu Hause testen. Denn seit einiger Zeit sind in Apotheken, Drogerien und Internet HIV-Selbsttests erhältlich. Bei ihrer Anwendung ist jedoch einiges zu beachten.   mehr

Rezepte besser früh einlösen
Rezepte besser früh einlösen

Lieferengpass von Medikamenten

Ob Fieber- und Antibiotika-Säfte, Blutdruckmittel oder gar Krebsmedikamente: Im Moment kommt es immer wieder zu Lieferengpässen. Warum ist das so und was kann Ihre Apotheke für Sie tun, wenn ein benötigtes Medikament fehlt?   mehr

Schon 6.000 Schritte gut für´s Herz
Schon 6.000 Schritte gut für´s Herz

Es müssen keine 10.000 sein

Wer sich viel bewegt, senkt sein Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Bisher sollten dafür etwa 10.000 Schritte am Tag nötig sein. Doch bei Senior*innen reicht offenbar schon eine geringere Schrittzahl für den Herzschutz.   mehr

Fiebersaft nicht selbst mixen!
Fiebersaft nicht selbst mixen!

Schlechter Rat aus dem Internet

Flüssige Arzneien mit fiebersenkenden Wirkstoffen sind heutzutage schwer zu bekommen. Manche Eltern mixen in der Not den Fiebersaft fürs Kind nach Internetanleitung selbst an. Doch davon ist dringend abzuraten.   mehr

Alle Neuigkeiten anzeigen

Der Antibiotika Pass

 

 

 


I

Margareten-Apotheke
Inhaberin Sylke Bergmann
Telefon 0251/39 77 96 99
Fax 0251/53 01 93 38
E-Mail margareten-apotheke@t-online.de